Statt akustischer Reklame-Kirmes:

Kopfkino in Cinemascope.

Was nervt: Radiowerbung, die mit Hupen oder Handy-Klingeln beginnt oder Paare, die im zärtlichen "Dialog" Produktbotschaften daher plappern.

Das können Sie besser!

Lassen Sie Ihre Funk-Spots anders sein:

Spannend. Unterhaltsam. Etwas, worüber sich Ihre Zielgruppe freuen kann, während sie im Stau steht. Schon gewinnen Sie die Aufmerksamkeit und vielleicht sogar die Sympathien Ihres Publikums.

Werbetexter mit Sendungsbewusstsein.

Als Werbetexter versucht man ständig, das Medium, für das man arbeitet, neu zu erfinden. Manchmal wird diese Mühe sogar belohnt. Im Falle des ersten Beispiels mit einer Auszeichnung vom Art Director's Club Deutschland (ADC).

Was Sie von Ihrem Funkspot erwarten: Sagen Sie's mir. >>

Warnung vor Radio Dauerwelle!

Ist Ihnen auch schon aufgefallen, dass Funkspots im Lokalradio oft grottenschlecht sind? Das liegt daran, dass lokale Rundfunkstationen gerne preiswerte Komplettangebote machen. Nach dem Motto: Buchen Sie Werbeplatz bei uns, dann machen wir den Spot gleich mit. Und so klingt's dann eben auch. Denn: Lokalfunk-Redakteure sind meist ebensowenig Werbeprofis, wie die Sprecher gelernte Schauspieler. Gemafreies 0815-Gedudel im Hintergrund gibt dem Trauer(hör)spiel dann den Rest. ... weiter >>

(Zu den Arbeitsbeispielen: links auf die Zahlen klicken.)